Previous Next

Getreideernte 2019

Aufgrund der sehr warmen, sommerlichen Temperaturen reifte das Wintergetreide in diesem Jahr sehr schnell ab: Nahezu stündlich konnte hier der fortschreitende Trocknungsprozess wahrgenommen werden; es knisterte und knackte sogar in den Körnern. Dann endlich, Donnerstag Abend hielt Lars es nicht mehr aus: Der Tag konnte nur als gelungen wahrgenommen werden, wenn er nach dem Abendessen doch noch auf den Drescher stieg. Leider setzte zwei Stunden später ein technischer Defekt der Unternehmung erstmal wieder ein Ende, der Bauer konnte jetzt aber erstmal, völlig verdreckt und vorerst zufrieden, Feierabend machen. Einige Reparaturen und Regenschauer später, war die Ernte des Wintergetreides (Dinkel, Roggen und Weizen) für dieses Jahr am 06. August beendet.Zufrieden blickt Lars auf die vollen Silos: Soviel Getreide hat er pro Hektar schon lange nicht mehr gedroschen.

Bleibt jetzt erstmal noch, das Stroh zu bergen und auf das Abreifen des leider dieses Jahr sehr verkrauteten Sommergetreides zu warten.