Previous Next

März: Borschtsch

Zutaten für 6 Personen:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 500 g Rote Bete
  • 2 Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Lauchstange
  • ½ mittelgroßer Weißkohlkopf
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL gemahlenes Piment, Salz
  • 1,5 l Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 2 EL Essig
  • Crème fraîche
  • Dill

Zubereitung:

Zunächst wird das Gemüse vorbereitet: Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Bete, Karotten und Kartoffeln – alles roh – schälen und würfeln. (In manchen Rezepten wird empfohlen, Einmalhandschuhe zu tragen, wenn man Rote Bete schneidet. Man kann sich aber auch einfach die Hände waschen, keine Sorge, sie bleiben nicht für immer rot.) Sellerie und Lauchstange in Scheiben schneiden. Weißkohl reiben oder in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und mit der flachen Seite des Messers andrücken.

Zunächst die Zwiebeln in einem großen Topf in Butter ungefähr 5 Minuten lang unter Rühren anschwitzen. Dann das Gemüse hinzufügen sowie Lorbeerblatt, Piment und eine gute Prise Salz. Weitere 5 Minuten lang dünsten, gut rühren, damit nichts ansetzt. Brühe dazugießen und alles zum Kochen bringen. Dann die Hitze runterschalten und alles bei mittlerer Temperatur 20 Minuten lang simmern lassen. Weißkohl dazugeben und die Suppe weitere 20 Minuten köcheln lassen. Wenn nötig, noch Wasser dazugießen. Zum Schluss mit Salz und Essig abschmecken. Mit Crème fraîche und etwas Dill servieren.