Rezept des Monats Dezember 2019

1 ordentliches Huhn/Hahn
2 Äpfel
1 Fl Cidre trocken
Fett, Salz Pfeffer und Kräuter (Thymian oder Rosmarin..., Petersilie)

Für die Herzoginkartoffeln:

1,5 kg mehlige Kartoffeln
1 Ei etwas Milch
Salz, Pfeffer, Muskatblüte

 

Für den Wintersalat:
150 g Feldsalat
1 gr säuerlicher Apfel
1 Möhre
1 Stück Sellerie
das weisse und hellgrüne von 1 Stange Lauch
10 Walnüsse
Vinaigrette: 2 EL Essig, 2 bis 3 EL Öl und am besten körniger Senf sonst guten mittelscharfen Senf, ein klein wenig Honig (maximal 1 kleiner Teelöffel) oder ein wenig Orangensaft, Schnittlauch, Petersilie

 

Für die Herzoginkartoffeln Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen, abgießen und Kochwasser zurückhalten. Durch die Kartoffelpresse drücken (alternativ gut stampfen) und mit etwas Milch, Gewürzen, Butter und etwas vom Kochwasser zu einem luftigen Püree schlagen. Abkühlen lassen und das Ei unterziehen. Die Masse in Spritzbeutel füllen und Rosetten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Wenn das Hähnchen aus dem Backofen kommt bei 180 backen ca 10 bis 15 Minuten. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten.

Das Hähnchen von innen und aussen mit einer Mischung aus Fett und Gewürzen einreiben, ruhen lassen. Zwiebel pellen und fein würfeln, die Äpfel in Spalten schneiden, beides mischen und das Huhn damit füllen und mit Zahnstochern zustecken. Im Backofen bei 170 Grad garen. das dauert ca 75 Minuten. Ab und zu mit etwas Cidre begießen. Aus dem Backofen nehmen und  aus dem Satz und Cidre eine leichte Sauce herstellen. Auf einer großen Schüssel oder Platte anrichten und warm stellen. Sauce getrennt reichen

Für den Salat den Feldsalat gut waschen, trockenschleudern und auf vier Teller verteilen. Den Lauch waschen, trocken und in feine Ringe schneiden, mit kochendem Wasser blanchieren, die Möhre und den Sellerie eher fein, den Apfel grob raspeln. Walnusskerne hacken alles miteinander vermengen und mit der Vinaigrette mischen. Kurz vor dem Servieren die Mischung über den Feldsalat geben.