Rezept des Monats Juni 2020

Wildkräutersüppchen
Zwei Bund (Wild-)Kräuter (Gänseblümchen, Giersch, Brennesselspitzen, Sauerampfer, Schafgarbe eher sparsam und Petersilie Schnittlauch, Borretsch...)
gutes Öl oder etwas Butter
1 halbe Möhre
ein Stückchen Sellerie
eine halbe Stange Lauch
2 Gläser Weißwein oder Saft einer halben Zitrone
250 ml Sahne oder vegetarische Creme
Salz, Pfeffer

Möhre, Sellerie schälen und raspeln, Lauch putzen und fein schneiden. In einen ausreichend großen Topf mit Öl oder Butter anschwitzen,  mit etwas Mehl vorzugsweise Dinkelvollkorn bestäuben und noch etwas weiter anlassen. das Ganze mit Wein  bzw. dem Zitronensaft und einem halben Liter Wasser ablöschen und vor sich hin köcheln lassen (ca 20 Minuten). Kräuter waschen und fein hacken und hinzufügen, dabei etwas Petersilie zurückbehalten. Salz und Pfeffer, Sahne oder pflanzliche Creme hinzufügen und etwa 4 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack noch pürieren  und mit Petersilie bestreut servieren.

Frühlingskartoffelsalat
1 kg Kartoffeln
500 g Spargel
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Radieschen
4 Eier
4 Gewürzgurken
Mayonnaise
Joghurt
Salz, Pfeffer, Senf
etwas Pflücksalat, Petersilie

Kartoffeln mit der Schale kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. Spargel ebenfalls kochen und in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden (weißen ganz schälen bei grünem nur die Enden schälen). Eier hart kochen und würfeln.  Gurken sehr fein würfeln, Frühlingszwiebeln fein schneiden, Radieschen in feine Scheiben schneiden. Zwei Radieschen zurückbehalten als Garnitur.  Alles mit Mayonnaise, Joghurt zu gleichen Teilen, 1 Esslöffel Senf, Salz und Pfeffer mischen. 2 Stunden ziehen lassen nochmals abschmecken, meist braucht es noch etwas Salz. Mit den in Spalten geschnittenen Radieschen und evtl. etwas Pflücksalat und Petersilie dekorieren und servieren. Lecker an eim warmen Frühsommertag

Variante: Statt Spargel eine Schlangengurke entkernen, würfeln und zufügen, anders aber auch sehr gut.