Rezept des Monats Dezember 2020

Karpfen blau

Zutaten:

  • 3 Karpfen je ca. 1,2kg
  • Essig
  • Salz
  • Lorbeerblätter
  • 1 Bund Dill
  • 1 große Petersilienwurzel

Zubereitung:

  1. Die ganzen Karpfen schon vom Fischhändler längs teilen lassen und diese
    Häften nochmals quer.
    Gründlich mit kaltem Wasser abspülen. Achte auch den Fischschleim, dieser muss erhalten bleiben!
  2. Nun begieße die Fischteile mit heißem Essig.
  3. Bringe Wasser zum Kochen und füge den Dill, mehrere Lorbeerblätter und ordentlich Salz hinzu.
  4. Die Petesilienwurzel gewaschen und grob zerteilt dazu geben und den entstandenen Sud 10 Minuten schwach köcheln lassen.
  5. Nun gib zuerst die Kopfstücke hinein. Nach 20 Minuten können diese sofort auf (vorgewärmten) Tellern mit Salzkartoffeln und Sahnemeerrettich angerichtet werden. Die Schwanzteile sollten dann zum Nachreichen im Sud weiter garen.


Hausfrauen - Tipp:

Wer den Sahnemeerrettich selbst herstellen mag, das geht ganz leicht.

Abgeriebenen, frischen Meerrettich oder püriert mittels Küchenhelferlein...
weniger Tränen unter die steif geschlagene Sahne heben und mit Salz
abschmecken.

Historie zum Rezept:

Traditionell trifft man sich am Vormittag des 24.12. bei den Karpfenteichen und
holt seinen schon im klaren Wasser gesäuberten Karpfen ab. Der Fischzüchter des
Vertrauens hat die Teiche dann rechtzeitig /abgefischt./ Dazu gibt es meist
etwas Warmes zu Trinken und einige Fachgespräche, wieviel Salz im Kochwasser die richtige Menge sei... So ist nach wie vor der /Karpfen blau/ ein typisches,
holsteiner Gericht zu Weihnachten und Silvester.